Seelenheil

Lösungen systemischer und karmischer Verstrickungen

meine Gegenwartsfamilie

Nachstehend ein Auszug aus den Seiten des “Österreichischen Institutes für Systemisches NLP“ über mein Genogramm betreffend

Gegenwartsfamilie

ist die derzeitige Familie, d.h. (Ehe)Partner und Kinder, wobei hierbei auch alle Beziehungen zu berücksichtigen sind, welche Bedeutung hatten – dies können einerseits kurze aber tiefgreifende sexuelle Eskapaden sein – oder auch lang dauernde aber unsexuelle Beziehungen.

Ich möchte nachstehend Schritt für Schritt das Genogramm meiner Gegenwartsfamilie zeichnen – mit einigen Anmerkungen, die du dann selbst möglicherweise auch gebrauchen kannst beim selbst zeichnen.

Ich bin (zum 3. Mal) verheiratet und habe mit meinem jetzigen Mann keine gemeinsamen Kinder:

Aus 1. Ehe habe ich eine Tochter
und ich war auch ein 2. Mal verheiratet, auch aus der Ehe resultieren keine gemeinsamen Kinder:

Ich könnte die vorherigen Ehemänner auch links von meinem jetzigen Ehemann zeichnen – nur würde das für mich persönlich nicht stimmig sein, da dann meine Tochter ganz weit weg von mir stünde – also habe ich für mich einen Konsenz gefunden – und alle vergangenen Ehen auf die andere Seite „gestellt“.

Jetzt wäre es ja einfach, wenn es so einfach wäre – nur
mein 2. Ehemann hatte aus 1. Ehe einen Sohn, welcher zwar bei der Mutter lebte, aber im Laufe der Jahre schon auch irgendwie näheren Kontakt zu meinem Familiensystem bekam
mein 3. Ehemann hat aus 1. Ehe 2 erwachsene Töchter – und die ältere der Beiden hat einen 2 jährigen Sohn – und wenn ich die 1. Ehe mit rein nehme, muss ich auch seine 2. Ehe mit rein nehmen

Da das Enkelkind meines Mannes unehelich ist, wird die entsprechende Beziehung eben als ehe-ähnliche Beziehung (punktiert) eingezeichnet – und auch das Kind als uneheliches Kind – mit punktierter Linie.

Und dann gab es da noch zwischen 1. und 2. Ehe eine etwas längere und intensivere – und einige kürzere sexuelle Beziehungen.

Diese eine intensive Beziehung hab ich normal gezeichnet – allerdings mit den punktiereten Verbindungslinien – das Symbol für die mehreren „Eskapaden“ habe ich in diesem Fall auch punktiert dargestellt, damit es zwischen diesen auch einen optischen Unterschied gibt.

Wenn, wie in meinem Fall, die zeitliche Abfolge von Beziehungen nicht eindeutig ist, dann würde ich empfehlen, nach Wichtigkeit zu reihen, d.h. meine intensivere und längerdauernde Bezeihung war etwas, was immer wieder aufflammte – und beendet wurde – aber kein durchgängiges Verhältnis war – nichts desto trotz war es ein wichtiger Bestandteil meines Lebens.

Als weiteres Beispiel möchte ich auch die Gegenwartsfamilie meiner Mutter zeichnen – so, als ob sie die Klientin wäre:

Was können wir daraus erkennen?

Meine Mutter ist in aufrechter Ehe mit meinem Vater
und ich bin deren einziges gemeinsames Kind
da dies die einzige eingezeichnete Tochter ist, muss es sich um mich handeln 😉

Meine Mutter war vorher bereits einmal verheiratet
und hat aus dieser Beziehung 2 Söhne
wovon der Jüngere im 20. Lebensjahr gestorben ist (51-71).

Mein Vater hatte vor dieser Ehe eine intensivere Beziehung
und auch mindestens eine, welche aber von kürzerer Dauer und/oder Intensität war(en).

Juli 22, 2008 - Posted by | weiterführende Gedanken | , , , , , , , , , , , , , , ,

Du hast noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: